Das Geschäft mit der Verhütung: Pfizer Aktie im Blick

0

Die „Pfizer Inc.“ gehört zu den größten Pharmakonzernen der Welt. Schon seit Jahren konzentriert sich das Unternehmen auf die Entwicklung und die Produktion verschreibungspflichtiger Medikamente. Im vergangenen Geschäftsjahr konnte die „Pfizer Inc.“ Dienstleistungen und Waren im Wert von rund 52,8 Milliarden US Dollar umsetzen. Der Gewinn betrug im letzten Jahr rund 7,22 Milliarden US Dollar. Derzeit warten die Investoren gespannt auf den 31. Oktober – zu „Halloween“ möchte der Konzern die aktuellen Geschäftszahlen präsentieren. Kann die „Pfizer Inc.“ den Erfolgslauf fortsetzen, der mit Sicherheit positive Auswirkungen auf den Aktienkurs haben wird?

Noch ist es ruhig

Natürlich sind die Anleger nervös, wenn sie sich mit dem Konzern „Pfizer Inc.“ befassen. Demnächst sollen die neuen Geschäftszahlen der Öffentlichkeit vorgestellt werden – kann die „Pfizer Inc.“ die Ziele erreichen, übertreffen oder muss von negativen Entwicklungen berichtet werden? In den vergangenen Tagen verbilligte sich die Aktie um 0,69 Prozent – das sind 25 Cent/Aktie. Derzeit kostet eine Aktie rund 36 US Dollar. Vergleicht man das Wertpapier der „Pfizer Inc.“ mit dem Gesamtmarkt, so liegt es deutlich dahinter. Der Dow Jones befindet sich im Plus (0,35 Prozent) und kommt auf 23.412 Punkte. Kann die „Pfizer Inc.“ die Erwartungen nicht erfüllen, so muss der Konzern davon ausgehen, dass der Preis neuerlich nach unten geht. Vom niedrigsten Wert ist das Wertpapier der „Pfizer Inc.“ jedoch meilenwert entfernt – am 25. November 2009 betrug der Wert 17 Cent. All jene, die gegen Ende 2009 in die „Pfizer Inc.“ investiert haben, dürfen sich heute über eine ordentliche Steigerung und somit auch über einen attraktiven Gewinn freuen. Auch die letzten Jahre waren durchaus positiv für die Anleger: 2016 lag die Dividendenrendite bei 3,69 Prozent, im Jahr 2017 bei 3,53 Prozent und für das Jahr 2018 wird eine Dividendenrendite von 3,73 Prozent erwartet.

Analysehaus hebt das Kursziel

Auch das Analysehaus „Jefferies“ hat sich mit der „Pfizer Inc.“ befasst und das Kursziel angehoben. Die Einstufung blieb jedoch auf „Hold“. Noch rät das Analysehaus nicht zum Kauf; auch die Analysten wollen den 31. Oktober und somit die Geschäftszahlen für das dritte Quartal abwarten. Das Analysehaus geht davon aus, dass das Wertpapier eine Wertsteigerung auf 39 US Dollar (vorherige Prognose: 38 US Dollar) erzielen kann. Ob es zur Wertsteigerung kommt, hängt natürlich – wie bereits erwähnt – vom 31. Oktober 2017 ab. Insider gehen davon aus, dass – sofern die Ziele erreicht oder sogar übertroffen wurden – die Einstufung von „Hold“ auf „Buy“ geändert wird.

Teilen.

Über Autor

Die Redaktion von verhuetungsmethoden.at informiert Sie über das Thema Verhütung. Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Methoden zur Verhütung und vieles mehr.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo